Philips TV powered by Android unterstützen OnLive

Erinnert sich noch jemand an OnLive? Das gewagt anmutende Projekt, das zocken ohne Spielkonsole auf Android-Systemen möglich machen sollte? Spiele sollten gestreamt werden, die dafür benötigte Rechenleistung sollte vom Server kommen und nicht vom Endgerät zur Verfügung gestellt werden. Einzige Voraussetzung sollte eine schnelle und stabile Internetverbindung sein. Und so schnell wie die Idee kam, war sie auch schon wieder von der Bildfläche verschwunden.

Nun kehrt OnLive zurück! Mit TP Vision hat der Streaming Dienst offenbar den Hardware-Partner gefunden, der die dringend benötigte Starthilfe gibt. Der OnLive Game Service wird auf Philips TVs powered by Android verfügbar sein. Dazu wird ein Joypad an den TV angeschlossen und dem Spiel steht nichts mehr im Wege. Welche Joypads das allerdings sein werden und ob auch diese der aktuellen Konsolengeneration berücksichtigt werden, ist noch nicht bekannt.

Eine Besonderheit ist, dass Spielstände geräteunabhängig sein werden. Ein auf dem Philips-TV begonnenes Spiel kann unterwegs auf dem Tablet fortgeführt werden, vorausgesetzt die Internetverbindung ist dick genug. Auf dem TV selbst steht ein spezielles Gaming-Ambilight zur Verfügung, welches ich auf der Philips TV Experience >>> bereits live erleben durfte. Damit entsteht eine nochmals intensivere Atmosphäre.

philips_tv_experience_2014_konsolenfan_04

Starten wird OnLive in Schweden, Dänemark, Finnland, Norwegen, Holland und Irland im letzten Quartal 2014. Deutschland und andere Gaming-Großmärkte sucht man (noch) vergebens, aber zurzeit weitere nicht näher genannte Nationen sollen 2015 folgen. Kommt OnLive also dann nach Deutschland, darf man davon ausgehen, dass eventuelle Kinderkrankheiten bereits ausgemerzt sind.

Weitere Informationen wird die IFA bringen, wenn ich dann an den ersten „Philips TV powered by Android“ selbst Hand anlegen darf.

edit 09.09.2014:

OnLive läuft! Ich konnte auf der IFA >>> WRC anspielen. Nach der Probephase in Skandinavien ist geplant, OnLive auch nach Deutschland zu bringen.

 

5 Gedanken zu „Philips TV powered by Android unterstützen OnLive“

  1. Vorteil: Man muss keine neue Hardware kaufen.
    Nachteil: Noch eine Plattform, wo ich mich anmelden (müsste) muss. Mir reicht aktuell Xbox Live und Nintendo Network vollkommen aus.

  2. Trotzdem interessanter Ansatz, wenn das System dann irgendwann 2015 vielleicht doch nach Deutschland kommt. Aber nach der IFA weiß ich da mit Sicherheit mehr 😉

    Momentan sind die verfügbaren Titel nicht sonderlich aktuell, aber insoweit interessant, wenn man wirklich das eine oder andere Spiel nicht als Vollpreisprodukt gekauft haben sollte.

Hier bitte einen Kommentar verfassen