konsolenfan.de

konsolenfan.de - Gaming + Heimkino

Sega Master Koffer

Die drei ??? und der seltsame Koffer wären sicher der Stoff für ein spannendes Hörspiel. Dann wüsste ich auch innerhalb von ca. 60 Minuten, woher dieser eigenartige Koffer stammt. Ich habe diesen blauen Kunststoff-Koffer im September 07 bei ebay ersteigern können und bisher nichts darüber in Erfahrung bringen können. Selbst das sonst allwissende Internet-Orakel schweigt sich zu diesem Gegenstand vollkommen aus. Der Koffer ist definitiv nicht selbstgebaut. Das Sega-Logo ist aufgedruckt, das Innenleben scheint maschinell gefertigt zu sein, denn für Handarbeit sind sämtliche Kanten einfach zu präzise. Ich kann ebenfalls mit einigen Aussparungen nichts anfangen. Klar zuzuordnen sind der Platz für das Master System 1, den Light Phaser, das Netzteil, sowie 6 Spiele. Ich bin nicht einmal sicher, ob die Pads an die von mir zugeteilte Stelle gehören. Auch die beiliegende Rapid Fire Unit scheint keinen eigenen Platz zu haben. Interessant ist die Aussparung im Deckel rechts oben, bzw. im Boden rechts unten.

Sollte also jemand eine Ahnung haben, wann, wie und wo dieser Koffer das Licht der Videospiele Welt erblickt haben könnte, bzw. wie der ursprünglich bestückt war, lasst es mich bitte wissen. Ich war bisher der Meinung, ich habe nicht wenig Ahnung vom Master System, aber hier muss ich passen. Ich bin also über jede Hilfe dankbar, da wie üblich von Sega selbst nicht einmal eine Antwort auf meine E-Mail kommt!!!

Edit 01.02.08:

Inzwischen wurde dieser Koffer ein weiteres Mal bei ebay angeboten (Januar 08), allerdings in erbärmlichem Zustand. Es fehlte das komplette Innenleben. Aber ein weiterer Sammler hat sich bei mir gemeldet, der diesen Koffer im Traumzustand anhand einer Kleinanzeige erworben hat. Dieser Koffer hatte sogar eine lesbare Anleitung am Deckel angeklebt, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Diese Anleitung spricht sogar von einem Master System ULTRA, erklärt allerdings noch immer nicht die seltsame Aussparung. Das alles zeigt mir aber, daß es sich bei meinem Modell definitiv um keinen Selbstbau, sondern um eine echte Rarität handelt. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Alex (alex.kidd.sega@web.de) für die Anleitung und die Info.


Comments ( 12 )

Have Something To Say ?