Schlagwort-Archive: LED

Hardwaretest: Hisense H55A6500 – preisgünstig, aber nicht billig

Im Markt der großen TV-Anbieter geht Hisense trotz intensiver Werbung bei Fußball-Großereignissen und der jahrelangen Premium-Partnerschaft mit Schalke 04 zumindest in Deutschland ein wenig unter. Kaum jemand hat Hisense auf dem Schirm, wenn es um TV-Geräte geht. Hardwaretest: Hisense H55A6500 – preisgünstig, aber nicht billig weiterlesen

Hardwaretest: Sony KDL-32W655A – klein, aber richtig fein

Die Bravia-Serie löste bereits 2005 die damalige Wega-Serie bei Sony ab. Seitdem werden unter diesem Label hochwertige LCD-Bildschirme produziert. In diese Kategorie passt auch das aktuelle Modell KDL-32W655A. Warum man bei Sony allerdings solch einen Kult um Typenbezeichnungen betreiben muss, bleibt unverständlich. Der baugleiche KDL-32W656A unterscheidet sich nur durch den silbernen Rahmen. Hardwaretest: Sony KDL-32W655A – klein, aber richtig fein weiterlesen

Hardwaretest: Dyon Epsilon 25 … das Rettungspaket für alte Konsolen

Wer alte Konsolen sammelt und regelmäßig auch mit bzw. an denen spielt, kennt das Problem der aktuellen LED-TV Generation: Man findet zwar teilweise bis zu fünf HDMI-Anschlüsse für XBOX 360, PS3 und Wii U vor, aber sobald eine alte Konsole wie ein Intellivision, das Atari VCS,  NES oder Master System über den Antenneneingang angeschlossen werden müssen, erfolgt die große Ernüchterung. Hardwaretest: Dyon Epsilon 25 … das Rettungspaket für alte Konsolen weiterlesen

Hardwaretest Thomson 32FU5555S – als Zweitgerät nur durchschnittlich

Der Thomson 32FU5555S ist mit seinen 32 Zoll (81cm) Bildschirmdiagonale inzwischen nach heutigen Maßstäben schon fast zu klein, um als familientauglicher LED im Wohnzimmer betrieben zu werden. Geräte dieser Größe sind aber optimal, wenn man sie als Bildschirm zum Betrieb seiner zahlreichen Spielekonsolen oder als PC-Monitor benutzen möchte und nur gelegentlich kurz ins Internet geht oder Smart-TV nutzt. Hardwaretest Thomson 32FU5555S – als Zweitgerät nur durchschnittlich weiterlesen