Shokz hat sich mit seinen innovativen Knochenschall-Sportkopfhörern ganz dem sicheren Lauftraining verschrieben – nicht umsonst werden die Kopfhörer von Shokz als einzige vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) offiziell empfohlen. Anlässlich des heutigen Global Running Day haben wir im Folgenden ein paar Lauf-Tipps für Sie und Ihre Leser gesammelt, damit die kommenden Lauf-Challenges noch ein Stückchen sicherer werden.

  1. Strecke und Ziele im Voraus planen

Dank Online-Karten, GPS-Fitness-Uhren und Lauf-Apps ist es heute einfacher denn je, sein Lauftraining effizient im Voraus zu planen. Das trägt auch zu mehr Sicherheit bei: Man kann zum Beispiel eine Route wählen, die dunkle Seitenstraßen meidet und stattdessen durch gut beleuchtete und belebte Parks führt. Der Blick in die Wetter-App ist sinnvoll, um sich passend anzuziehen. Durch vorgefertigte Routen gerät man außerdem weniger in Versuchung, seinem Körper beim ersten Lauf nach der Winterpause zu viel zuzumuten. Eine moderate Strecke mit geringer Steigung ist trotz Running-Day-Challenge oft besser, als sich gleich vom Sofa aus an einen Halbmarathon zu wagen.

  1. Gemeinsam sicherer Laufen

Zu zweit oder in einer Laufgruppe macht das Training nicht nur mehr Spaß, sondern ist auch sicherer. Man kann sich gegenseitig helfen, hat die Umgebung besser im Blick und wird bei Nachtläufen tendenziell besser gesehen. Wer sich mit den Laufpartnern unterhalten und trotzdem nicht auf seine Lieblingsmusik verzichten möchte: Mit Shokz Kopfhörern und ihrem offenen Design klappt der Plausch beim Laufen, ohne dass man die Kopfhörer dafür absetzen müsste.

  1. Passendes Schuhwerk und Aufwärmen

Ob man nur gelegentlich als Hobby-Läufer unterwegs ist oder ein ambitionierter Langstrecken-Sportler: gute und trittsichere Laufschuhe sind ein Pflichtkauf, wenn man Verletzungen vorbeugen und sicher laufen möchte. Die alten Sneaker, die sie eh jeden Tag tragen, sollten Sie lieber zu Hause lassen. Lassen Sie sich beim Kauf im Fachgeschäft beraten. Erhöhen Sie zu Trainingsbeginn das Tempo langsam, um Ihren Kreislauf in Schwung zu bringen. Halten Sie außerdem nach zehn Minuten kurz inne und machen Sie ein paar Dehnübungen, um Verletzungen vorzubeugen.

  1. Auf unvorhergesehenes richtig reagieren

Der Laufpartner kommt nicht? Das Wetter schwenkt um? Eine Straßenlampe ist kaputt und die Strecke vor einem zu dunkel? In solchen Fällen sind Flexibilität und gute Vorbereitung gefragt. Es hilft, vorab ein paar alternative Routen überlegt zu haben oder kurz innezuhalten und auf dem Handy-Navi nachzusehen. Gute, wetterfeste und atmungsaktive Kleidung sollte auch für Gelegenheitsläufer zur Standard-Ausstattung gehören. Wenn alle Stricke reißen: Lieber das Training für den Tag abbrechen und ein andermal fortsetzen.

  1. Mit Sicherheit gut ausgerüstet

Wer abends oder früh morgens läuft, sollte auf die passende, reflektierende Kleidung Wert legen. Eine Stirnlampe verhindert zusätzlich Unfälle im Dunkeln. Auch die richtigen Kopfhörer sind wichtig, wenn man nicht auf seine Musik oder Podcasts verzichten mag: Die Sportkopfhörer von Shokz sind durch ihre Knochenschall-Technologie perfekt geeignet. Da die Ohren frei bleiben, beeinträchtigen sie nicht die Umgebungswahrnehmung und erlauben es, Gefahren wie herannahende Autos oder Radfahrer frühzeitig zu hören. Gleichzeitig ist es ein gutes Gefühl, jederzeit über das integrierte Headset telefonieren zu können, ohne das Handy aus der Tasche nehmen zu müssen.

  1. Gelassenheit und Wachsamkeit

Nicht immer geht es im Straßenverkehr friedlich zur Sache und schnell wird man einmal von einem Radfahrer geschnitten oder ein Auto kommt plötzlich aus einer Ausfahrt geschossen. In solchen Fällen ist es besonders wichtig, alle Sinne beisammenzuhaben und die Umgebung ungetrübt wahrzunehmen – zum Beispiel mit den Sportkopfhörern von Shokz. Aber gleichzeitig sollte man im Anschluss auch einen kühlen Kopf bewahren, tief durchatmen und sich nicht zu einem Streit hinreißen lassen. Lieber stattdessen ein paar Extra-Kilometer laufen, um sich zu beruhigen und damit seinem Körper und Geist etwas Gutes zu tun.

Auf den Geschmack gekommen? Die #TryShokzOn Kampagne
Der Global Running Day ist eine großartige Gelegenheit, sich für den Laufsport zu begeistern und vielleicht sogar in einen der zahlreichen Lauftreffs in Deutschland einzutreten. Dort kann man mit gleichgesinnten trainieren und profitiert von der Erfahrung der anderen Läufer. Lauftreffs können sich zudem ab dem 6. Juni für die #TryShokzOn-Kampagne bewerben und erhalten die Chance, die Knochenschallkopfhörer von Shokz gemeinsam auszuprobieren und Preise zu gewinnen. Mehr Informationen zu #TyShokzOn gibt es ab 6. Juni 2022 auf der offiziellen Deutschen Shokz-Seite: https://shokz.cc/DE_Shokz_official_website







Leave a comment

Send a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.