Nach der sehr erfolgreichen Einführung von High-End-Notebooks im deutschen Markt seit 2020 erweitert LG Electronics sein Notebook-Portfolio mit dem LG Ultra PC – und setzt bei den insgesamt zehn 14 und 16 Zoll großen Geräten auf Prozessoren des Chipherstellers AMD. Die in Asien und Nordamerika bereits erfolgreiche Serie ermöglicht Kunden komfortables Überall-Arbeiten mit LG. Ab Mitte August ist der Ultra PC in Deutschland verfügbar. Die Modelle für Privatkunden kommen mit Windows 11 Home, die Modelle für Geschäftskunden mit Windows 11 Pro und zusätzlich zwei Jahren ProCare-Vor-Ort-Austauschservice.

Kompromissloser Begleiter
„Wir haben für Kunden, die beim mobilen Arbeiten und Genießen von Inhalten keine Kompromisse eingehen möchten, ein schlankes und auf das Wesentliche reduziertes Notebook entwickelt“, erläutert Nils Becker-Birck, Director Sales & Marketing LG IT Solutions D/CH. „Mit dem Ultra PC setzen wir erstmals auf die leistungsstarken und energieeffizienten Ryzen-Prozessoren von AMD und bauen unsere Position als End-to-End-Lösungsanbieter für moderne Arbeitsplatzlösungen weiter aus. Arbeit ist nicht mehr an einen Ort gebunden – mit flexiblen Lösungen wie unseren Notebooks, unseren All-in-One Thin Clients und unseren USB-C-Docking-Monitoren ermöglichen wir moderne und flexible Arbeitsmodelle.“

Die 14 und 16 Zoll großen Ultra PCs verfügen über ein entspiegeltes IPS-Display im 16:10-Format mit WUXGA-Auflösung (1.920 x 1.200 Pixel) und schmalen Rändern. Im bei beiden Größen nur 16,3 Millimeter starken Aluminiumgehäuse sorgt der Ryzen-Prozessor zusammen mit 16 Gigabyte LPDDR4x-Arbeitsspeicher für viel Leistung. Der 72-Wh-Akku ermöglicht (bei 150 cd/m² Helligkeit, mit Kopfhörern und ausgeschaltetem WLAN) je nach Modell bis zu 21 Stunden Videowiedergabe. Mit 1.290 Gramm beim 14-Zoll-Modell und 1.600 Gramm beim 16-Zöller bleibt der Ultra PC ultramobil.

Privatsphäre und Komfort mit LG Glance by Mirametrix®
Der Ultra PC kommt mit der KI-basierten Software LG Glance by Mirametrix®. Sie erkennt mithilfe der Infrarot-Kamera, wenn Fremde dem Nutzer über die Schulter schauen, warnt ihn und stellt das Display automatisch unscharf – das schützt zum Beispiel sensible Unternehmensdaten bei der Arbeit in der Bahn oder im Café. Bei der Arbeit mit einem externen Bildschirm stellt LG Glance den Bildschirm, den der Nutzer gerade nicht im Blick hat, unscharf. Besonders komfortabel: Die smarte Software kann den Mauszeiger sowie geöffnete Fenster automatisch auf den Bildschirm, auf den der Nutzer schaut, verschieben.

Entfernt sich der Nutzer, sperrt sie den Bildschirm; die Wiederanmeldung funktioniert dank Face-Log-in sicher und einfach, ein Fingerabdrucksensor ist ebenfalls an Bord. LG Glance hilft auch beim ergonomischen Arbeiten: Kommt der Nutzer dem Notebook zu nahe oder sitzt „falsch“, warnt das Notebook auf Wunsch. Alle KI-Funktionen können einzeln ein- und ausgeschaltet werden.

Anschlussvielfalt und realistischer Sound
Die vielseitige USB-C-Schnittstelle ermöglicht das Aufladen des Notebooks über kompatible Monitore während der Bildübertragung. Daneben sind weitere USB-3.2-Anschlüsse und ein HDMI-2.0-Anschluss, der 4K-60Hz-Displays unterstützt, an Bord. Für satteren, realistischen Sound sorgen DTS:X Ultra mit immersivem 3D-Audio-Rendering und 1,5-Watt-Stereo-Lautsprecher.












Leave a comment

Send a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.