Mit der Vorstellung des Neo QLED Portfolios und dem MICRO LED-Fernseher für hochwertige TV-Erlebnisse zu Hause, hat Samsung beim diesjährigen CES First Look Event einen spannenden Ausblick gegeben, was die Kunden im Jahr 2021 erwartet. Im Rahmen des digitalen CE Summits verkündet Samsung nun erstmals die Preise und den Marktstart von MICRO LED, der Neo QLED-Reihe und dem diesjährigen Lifestyle TV-Portfolio. 

Nach der erfolgreichen Vorschau auf das neue TV und DAV-Line-Up auf digitalen Events wie der CES, dem Samsung First Look sowie Unbox & Discover Event für das Fachpublikum, steht der Marktstart ab April für Endverbraucher in den Startlöchern. „Auf der CES 2021 überzeugte Samsung mit neuen Display-Technologien und hat dabei den Nutzer in den Mittelpunkt der Entwicklung gestellt“, so Leif Erik Lindner im Rahmen des diesjährigen Samsung CE Summits. „Mit Neo QLED und MICRO LED führen wir in diesem Jahr spannende Display-Technologien für den Endkunden in den Markt ein und freuen uns, mit ihnen gemeinsam neue Wege von TV-Erlebnissen zu beschreiten.“

MICRO LED: Eindrucksvolle Bildqualität auf großem Bildschirm
Mit The Wall fand MICRO LED zunächst ausschließlich Anwendung im Geschäftskundenbereich. In diesem Jahr erhält die Display-Technologie erstmals Einzug in private Haushalte. Die neuen Modelle bringen MICRO LED ins Format eines klassischen TVs, wodurch sie dem Nutzer ein eindrucksvolles Seherlebnis auf einem großen Bildschirm bieten.

Zunächst in 110 und 99 Zoll, und bis Ende des Jahres auch in kleineren Größen erhältlich, basiert die Display-Technologie auf mikrometergroßen LEDs, die weder auf Hintergrundbeleuchtung noch auf Farbfilter angewiesen sind. Die 24 Millionen einzeln angesteuerten LEDs sind selbstleuchtend, wodurch satte Farb- und Helligkeitswerte erreicht werden können. Das sogenannte Monolith-Design lässt das Display, das 99 Prozent der Fläche ausmacht, nahezu rahmenlos wirken.

In den Größen 110 Zoll1 (149.999 Euro UVP) und 99 Zoll (129.999 Euro UVP) ist MICRO LED ab Mitte des Jahres im Handel erhältlich.

Neo QLED: Starkes Bild und schlankes Design
Mit Neo QLED führt Samsung 2021 eine neue Display-Technologie ein, die insbesondere durch die Flaggschiff-Modelle QN900A (8K) und QN95A (4K) vertreten wird. Die Neo QLED-Modelle nutzen eine neue Lichtquelle, die sogenannte Quantum Mini LED. Diese wird durch die Quantum Matrix-Technologie und den Neo Quantum Prozessor, einen auf Neo QLED angepassten Bildprozessor, präzise gesteuert.

Die Quantum Mini LED ist um ein Vielfaches kleiner als eine herkömmliche LED. Anstelle einer Linse zur Lichtstreuung und eines Gehäuses ist die Quantum Mini LED mit einer hauchdünnen Mikroschicht überzogen. Die Quantum Matrix-Technologie ermöglicht eine feine und präzise Steuerung der dicht aneinander liegenden LEDs, wodurch Überstrahleffekte verhindert werden können. Dies ermöglicht zum einen präzise HDR-Bilder mit dunklen Tiefen nahezu ohne Blooming. Zum anderen tragen die winzigen LEDs auch zu einem schlanken Design bei, das im Falle der Neo QLED Modelle bei gerade einmal 15 Millimetern Tiefe liegt.

Über die mitgelieferte Slim One Connect Box2 können sämtliche Ein- und Ausgänge und auch die Stromversorgung des TVs organisiert werden. So führt nur ein Kabel vom schlanken Panel zur Slim One Connect Box. Im Vergleich zur One Connect Box vorangegangener Generationen lässt sich die neue Slim One Connect Box auch bei Bedarf am Standfuß des TVs befestigen.3 Der aufgeräumte minimalistische Look wird durch das Infinity One Design abgerundet, das mit dem nahezu randlosen Bildschirm für ein immersives TV-Erlebnis sorgt.

Nicht nur schön, sondern auch smart
Darüber hinaus bieten Samsung Neo QLED 8K und 4K Modelle verschiedene smarte Funktionen, die sich vom Entertainment bis hin zum Homeoffice erstrecken.
Der Ultrawide Gameview erlaubt es Gamern, nicht nur im 21:9-Format, sondern auch im extra breiten 32:9-Format zu spielen. Das breite Sichtfeld kann insbesondere aus der First-Person-Perspektive für eine gute Übersicht sorgen. Darüber hinaus passt FreeSync Premium Pro die Bildwiederholrate des TVs an die variablen Framerates der Konsole an und minimiert so das Bildruckeln.

Auf der anderen Seite können Nutzer mit der Funktion PC on TV einen kompatiblen PC mit ihren Samsung TV verbinden und mit angeschlossener Maus und Tastatur über den großen Bildschirm arbeiten. Dabei können Nutzer den TV entweder als Bildschirmerweiterung nutzen oder per Fernzugriff (Remote Connection4) direkt am TV auf MS Office 365 zugreifen, Dokumente erstellen und diese bearbeiten.

Die 8K Modelle QN900A5 (ab 5.999 Euro UVP) und QN800A6 (ab 3.999 Euro UVP) sind ebenso wie die 4K Modelle QN95A7 (ab 2.199 Euro UVP), QN90A8 (ab 1.799 Euro UVP) und QN85A9 (ab 1.799 Euro UVP) ab Anfang April im Handel erhältlich.

Lifestyle TVs: The Frame wird schlanker als sein Vorgänger, das Portfolio bleibt breit
Anfang April erwarten die Nutzer auch bei den Lifestyle TVs einige Upgrades, die sich vor allem in spannenden Designformen äußern. Mit The Frame traf Samsung 2017 nicht nur in puncto TV-Technik, sondern auch in Sachen Interior-Design ins Schwarze.

Die diesjährige Version baut auf den Erfolgen von The Frame auf und bietet individuellere Designoptionen bei einer schlankeren Form. The Frame 2021 ist etwa 50 Prozent flacher als die bisherige Version und ähnelt somit noch mehr einem klassischen Bilderrahmen. Die neuen aufsteckbaren Rahmen10 sind in fünf Farben und den zwei Stilen „Modern“ und „Beveled“ (abgeschrägt) erhältlich – passend zur individuellen Raumeinrichtung. Ab Anfang April ist das neue Modell von The Frame11 ab 1.099 Euro UVP im Handel erhältlich.

Damit führt The Frame das breite Portfolio der Lifestyle TVs ins neue Jahr. Die weiteren Produkte aus dem Lifestyle TV-Bereich, wie der Ultra-Kurzdistanz-Projektor The Premiere, der Outdoor-TV The Terrace, der Design-TV The Serif und der drehbare The Sero werden im Jahr 2021 unter anderem mit neuen Software Updates fortgesetzt.

Neue Soundbars: Q-Symphony für alle
Ab April wird es auch bei den Q-Soundbars Neuigkeiten geben. Die Funktion Q Symphony sorgte bereits 2020 für ein immersives Sounderlebnis, indem die oberen Lautsprecher der QLED TVs mit der Soundbar synchronisiert werden konnten. Beim Soundbar-Portfolio für 2021 werden nun alle Soundbars der Q-Serie mit dieser Funktion ausgestattet sein. Zudem werden die neuen Soundbars auch über Active Voice Amplification verfügen. Die 2020 auf QLED TVs von Samsung eingeführte Technologie erkennt auftauchende Störgeräusche und kann entsprechend die Dialoglautstärke der Inhalte anpassen. So hören Nutzer die Dialoge weitestgehend laut und deutlich, auch wenn der Nachbar die Bohrmaschine nutzt, oder im Haushalt der Staubsauger läuft.

Ab Anfang April sind die Q-Soundbars HW-Q800A (UVP 799 Euro), HW-Q700A (UVP 699 Euro) und HW-Q600A (UVP 599 Euro) aus dem Portfolio für 2021 im Handel erhältlich.

Made for Germany 2021
Samsung führt das Made for Germany Konzept auch im Jahr 2021 fort. Kunden, die ein TV-Modell mit der „Made for Germany“- Kennzeichnung erworben haben, profitieren von einem temporär kostenfreien Zugang zu verschiedenen kostenpflichtigen Content-Dienstleistern. Ob der TV „Made for Germany“ ist und demnach die angesprochenen Zusatzangebote mit sich bringt, ist an der Zahlenkombination auf der Rückseite des Geräts erkennbar oder unter „Einstellungen“ im Smart Hub einsehbar. Beim Kauf sollten Kunden daher auf den Modellcode achten: Der Code sollte mit GQ oder GU beginnen. Für German QLED bzw. German UHD-TV.   







Leave a comment

Send a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.