Neues Plattenspieler-Duo – Audio-Technica AT-LPW40WN und AT-LPW30TK

Phono-Tonabnehmer und Plattenspieler kennt man von Audio-Technica bereits seit 1962, und sie gelten als Garanten für den besten analogen Sound ihrer Klasse. Von dieser langjährigen Erfahrung profitieren auch die beiden neuen Plattenspieler mit Riemenantrieb und Holz-Chassis, die das japanische Unternehmen im Rahmen der diesjährigen CES präsentiert: AT-LPW40WN und AT-LPW30TK. Das Plattenspieler-Duo überzeugt durch den bekannt hochwertigen, natürlichen und ausgewogenen analogen Audio-Technica-Sound und bietet ein Hi-Fi-Erlebnis, wie man es in diesem Preissegment nicht erwarten würde.

Neben dem ästhetischen Eindruck, mit dem sich diese Plattenspieler in unterschiedliche Umgebungen einfügen, waren vor allem klangliche Aspekte ausschlaggebend für die Wahl eines Chassis auf Holzbasis. Denn Holz zeichnet sich durch eine natürliche Akustik und ein hervorragendes Resonanzverhalten aus. Das Top-Modell dieser Serie, der AT-LPW40WN, besitzt einen dunklen Walnuss-Korpus, der durch tiefe Frequenzen bedingte Störgeräusche verringert und so ein angenehmeres Klangbild und eine höhere Klangtreue gewährleistet. Das Teakholz-Furnier des AT-LPW30TK reduziert Vibrationen durch tiefe Bass-Sounds auf ähnliche Weise und bewirkt ebenfalls eine bessere Audio-Performance.

Darüber hinaus trägt der ausgewogene, resonanzarme Plattenteller aus Aluminiumdruckguss mit Gummimatte zur Reduktion unerwünschter Schwingungen bei. Der AT-LPW40WN ist mit einem sensorgesteuerten Antriebsmotor ausgestattet, der für konstante Drehzahlen (33 1/3 und 45 U/min) und damit eine hohe Laufruhe sorgt. Ein weiterer Pluspunkt ist der gerade Tonarm aus hochsteifer Kohlefaser, der sich beim Abspielen besonders kontrolliert verhält. Der AT-LPW30TK besitzt einen geraden Aluminium-Tonarm, und beide Modelle verfügen über einen hydraulisch gedämpften Tonarmlift plus Tonarmstütze mit Transportsicherung. Abgerundet wird die hochwertige Ausstattung dieser neuen Plattenspieler durch justierbare Gegengewichte am Tonarm plus Anti-Skating-Einstellung – für geringstmögliche Verzerrungen, eine ausgewogene Kanalbalance und weniger Verschleiß des wertvollen Vinyls.

Anzeige

Eine weitere Gemeinsamkeit ist der integrierte Vorverstärker mit umschaltbarem Phono/Line-Ausgang, der die direkte Anbindung an aktive Lautsprecher (praktisch bei eingeschränkten Platzverhältnissen) oder einen separaten Verstärker mit oder ohne Phono-Eingang ermöglicht.

Die Plattenspieler werden mit Dual Moving Magnet-Tonabnehmern aus der kürzlich neu vorgestellten VM95-Serie plus Universal-Halbzoll-Headshell AT-HS4 ausgeliefert. Als Abtastnadel kommt beim AT-VM95E-Tonabnehmer des AT-LPW40WN ein elliptisches Modell (0,3 x 0,7 mil) und beim AT-VM95C-Tonabnehmer des AT-LPW30TK ein konisches Modell (0,6 mil) zum Einsatz. Die Systeme sind mit allen Ersatznadeln der VM95-Serie kompatibel und bieten damit eine breite Auswahl an Optionen, je nach Budget und Anwendung. Auch die Installation gestaltet sich ganz unkompliziert.

Der Audio-Technica AT-LPW40WN wird ab Januar zu einem Preis von €349 (inkl. MwSt.) erhältlich sein.

Der Audio-Technica AT-LPW30TK wird ab Frühjahr zu einem Preis von €299 (inkl. MwSt.) erhältlich sein.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.