konsolenfan.de vor Ort: Die Samsung CE Experience Tour 2020

konsolenfan.de vor Ort: Die Samsung CE Experience Tour 2020

Im Februar erreichte uns die Einladung von Samsung zur diesjährigen CE Experience Tour 2020, der wir natürlich am 05.03.2020 gerne gefolgt sind. Ich habe mir auf dem Rundgang alle Neuerungen in Sachen TV zeigen lassen und durfte Interviews mit Steffen Greb und Dan Patrick führen, die ich euch gerne im untenstehenden Video präsentiere.

Die diesjährige CE Experience Tour 2020 fand in der deutschen Samsung Niederlassung vor den Toren Frankfurts statt. Da ich als eigentlicher Vinyl- und Stereo-Experte bisher wenig Berührungspunkte mit TV-Technik hatte, aber Michael anderweitig verplant war, übernahm ich die Aufgabe mit zunehmender Aufregung, je näher der Termin rückte. Aber Vorbereitung ist alles und da ich schon für den Rugby-Sport sämtliche Bundestrainer und Nationalspieler interviewt habe, hatte ich dann trotz mangelnder TV-Erfahrung meinen Spaß dabei. Hier ein großer Dank an Tim Zeige und dessen Geduld, mich an die Hand zu nehmen und mir alles kleinteilig zu erklären.

Die künftigen Neuerungen von Samsung lassen sich auf zwei wichtige Punkte herunterbrechen:
Die Optimierung des Klanges und die 8K-Auflösung.
Ein großes Problem bei fast allen aktuellen TV-Geräten ist die Sprachverständlichkeit. Um hier endlich gegenzusteuern, wurde der Active Voice Amplifier entwickelt und ist jetzt Bestandteil in den kommenden Modellreihen.

Grob zusammengefasst lässt sich diese Funktion wie folgt beschreiben: Werden störende Geräusche von einer Mindestdauer von drei Sekunden erkannt, erhöht sich die Lautstärke der Sprache. Vorbei die Zeiten, in denen Staubsauger, Mixer oder ähnlich laute Geräte Konversationen aus dem TV überdeckten. Ab sofort könnt ihr bei SKY 90 oder ähnlichen Diskussionsrunden euer Wohnzimmer staubsaugen und trotzdem jedem Gespräch folgen.


das Video zur Samsung CE Experience 2020


Der wohl wichtigste Trend ist dennoch der bevorstehende Wechsel von 4K auf 8K. Seit Jahren finden immer mehr hochauflösende Fernseher den Weg ins heimische Wohnzimmer. Auch wenn die zahlreichen Fernseh-Sender wie immer der Entwicklung hinterhertrödeln und jetzt langsam HD für sich entdecken, so ist heute so gut wie jeder TV 4K-fähig. Bereits jetzt werden mehr 4K- als HD-Geräte verkauft. Durch die rasante Entwicklung ist der Endverbraucher mittlerweile sogar gewillt, eine Auflösungsgeneration zu überspringen und sich direkt einen 8K-Fernseher in die gute Stube zu stellen und damit für die Zukunft gerüstet zu sein.

Aber wie immer sind es die Inhalte, die für den Kauf eines neuen TV entscheidend sind. Wird 4K bei Netflix und anderen Streaming-Diensten inzwischen Normalität, so sieht es bis auf wenige Ausnahmen wie zum Beispiel YouTube und selbsterstellten Handy-Videos noch relativ überschaubar aus. Aber auch hier wird die Hardware in Vorleistung gehen und die TV- und Film-Produktionen – mit Ausnahme der TV-Sender – werden nachziehen. So war es schließlich bei 4K auch.

Bei allen technischen Neuerungen in den kommenden Modellen darf aber der The Sero wohl als die größte Innovation der diesjährigen CE Experience angesehen werden. Dieses Gerät hat mich persönlich doch am meisten beeindruckt, ganz einfach weil es zeigt, dass ein TV nicht immer ein schlichter TV sein muss. Das Smartphone ist heute zu einem ständigen Begleiter geworden. Wir nutzen Google Maps zur Navigation, wir schauen Videos über YouTube und informieren uns ständig über alles und jeden. Und wenn dann noch Zeit bleibt, gönnen wir uns das eine oder andere Spiel auf dem kleinen Display. Wäre es daher nicht schöner, dieses Display auch auf einen entsprechenden TV streamen zu können?

The Sero macht dies mit einem um 90 Grad drehbaren Bildschirm möglich. Verknüpft ihr euer Smartphone mit dem TV, orientiert sich der Fernseher an der Ausrichtung eures Handys und spiegelt den Inhalt, sei es im Landscape- oder Hochkant-Modus. Der Fernseher dreht sich mit und erreicht trotz seiner nur 43 Zoll Diagonalen dann die Höhe eines 75 Zoll Gerätes. Die Generation Mobile sollte hier mehr als nur einen Blick drauf werfen.

Bei den klassischen TV bietet Samsung auch in diesem Jahr zwei unterschiedliche Modellreihen an. Die Q950er-Reihe ist die Flagship-Reihe und bietet alle Neuerungen und Funktionen, beispielsweise Active Voice Ampifier und Adaptive Picture für ein besseres Bild bei Sonnenschein. Als Einsteiger-Reihe darf hingegen die Q800er Reihe bezeichnet werden. Hierbei muss der Käufer aber auf die neusten Funktionen verzichten. Samsung hat uns eine Aufstellung aller kommenden Modelle inklusive der avisierten Preise zukommen lassen. Alle Modelle sollen voraussichtlich ab Ende März 2020 verfügbar sein.

ModellCodeZollPreis ab
Q950TGQXXQ950TSTXZG65 – 855999,-€
Q800TGQXXQ800TGTXZG65 – 823799,-€
Q95TGQXXQ95TGTXZG55 – 852199,-€
Q90TGQXXQ90TGTXZG55 – 751999,-€
Q80TGQXXQ80TGTXZG49 – 851399,-€
Q70TGQXXQ70TGTXZG55 – 851299,-€
Q60TGQXXQ60TGUXZG43 – 85749,-€
Q50RGQ32Q50RGUXZG32699,-€
TU8509GUXXTU8509UXZG43 – 65579,-€
TU8079GUXXTU8079UXZG43 – 82499,-€
TU7199GUXXTU7199UXZG43 – 75449,-€
TU7079GUXXTU7079UXZG43 – 75399,-€
T5375GU32T5375AUXZG32329,-€
LS05TGQ43LS05TAUXZG431599,-€
LS03TGQXXLS03TAUXZG32 – 75549,-€
LS01T

GQXXLS01TAUXZG

GQXXLS01TBUXZG

43 – 551099,-€
Leave a comment

Send a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.