IFA 2019: Samsung setzt 8K-Erfolgsgeschichte fort

Samsung Electronics bestärkt sein Engagement für 8K und präsentiert auf der IFA 2019 in Berlin ein neues Modell der Q950-Serie in der beliebten Größe 55 Zoll (138 cm Bildschirmdiagonale). Während andere Marktteilnehmer erst jetzt mit eigenen 8K-Fernsehern nachziehen, blickt Samsung bereits auf ein Jahr Erfahrung zurück. Mit der neuen 55-Zoll-Größe macht Samsung 8K einer breiteren Zielgruppe zugänglich und baut seine Vorreiterposition in diesem wichtigen Markt weiter aus.

„Samsung hat mit 8K einen Trend begründet der stetig wächst“, sagt Mike Henkelmann, Marketing Director TV & AV, Samsung Electronics GmbH. „Wurden wir im letzten Jahr zur IFA mit unserem Vorstoß in die neue Auflösungsgeneration teilweise noch belächelt, wissen wir ein Jahr später, dass der Schritt absolut richtig war. Dieses Jahr legen wir nach und sprechen mit dem neuen 55-Zoll-Modell eine breitere Kundenschicht an.“

Zur IFA 2019 in Berlin präsentiert Samsung Electronics den QLED GQ55Q950R1der Q950er Serie, die bereits zur CES gelaunched wurde. Der 55 Zoll TV ist seinen großen Brüdern technologisch ebenbürtig: Volle 8K-Auflösung von 7.680 x 4.320 Pixel, AI-Upscaling über den integrierten Quantum Prozessor, enorme Helligkeitswerte von bis zu 3000 Nits2und das Farbvolumen von QLED. Dank einer unverbindlichen Preisempfehlung von 3.999 Euro und der beliebten Größe 55 Zoll wird die 8K-Technologie mit diesem neuen Modell für eine deutlich größere Zielgruppe interessant. Mit der bereits zweiten Generation von QLED 8K in Form des Flaggschiffmodells Q950R baut Samsung seine Vorreiterposition auf dem Markt weiter aus, während andere Branchengrößen mit ersten eigenen 8K Modellen nachziehen.

Beste Bildqualität dank AI-Upscaling
8K ist bei Samsung mehr als nur die vierfache 4K-Auflösung. Denn eine hohe Pixeldichte alleine macht noch kein besseres Bild. Damit Kunden bei vielfältigen Inhalten von der enormen Auflösung profitiert, setzt Samsung Electronics auf künstliche Intelligenz. Der in allen 8K QLED verbaute Quantum Prozessor erkennt Bildinhalte anhand eines Abgleichs mit einer Datenbank mit Millionen von Referenzmustern und wählt so die optimale Bildverbesserung aus. Dies ist ein enormer Schritt, da die AI-Upscaling Technologie Bilder inhaltlich analysiert, statt wie bei konventionellen Upscaling-Verfahren nur Pixelgruppen zu bewerten. Die Datenbank wächst dank maschinellem Lernen stetig und verbessert so die Qualität des AI-Upscalings. In der Praxis genießen Zuschauer ungeachtet der Auflösung des Quellmaterials nahezu lebensechte Details und eine spektakuläre Tiefenwirkung. Mitverantwortlich für die hohe Bildqualität ist die auch in diesem Jahr weiter vorangetriebene Display-Technologie QLED.

QLED für natürliche Bilder
Die von Samsung bereits seit 2016 vorangetriebene QLED Display-Technologie auf Basis von Quantum Dots wurde auch 2019 weiter verbessert. So wurde die Spitzenhelligkeit auf bis zu 5.000 Nits2erhöht, was selbst in lichtdurchfluteten Räumen für helle, kontrastreiche Bilder mit tiefem Schwarz sorgt. Zusätzlich sorgen etliche weitere Innovationen für mehr Bildqualität. Dank Ultra Viewing Angle erleben alle Zuschauer unabhängig vom Blickwinkel das bestmögliche Bild. Ultra Black ist eine auf dem Display aufgebrachte Anti-Reflexionsschicht, die störende Spiegelungen verhindert.

QLED setzt im Gegensatz zu anderen Technologien auf anorganische Teilchen, die nur einer extrem langsamen Alterung ausgesetzt sind. Farben und Helligkeit bleiben über Jahre nahezu unverändert. Ebenfalls sind QLED Fernseher von Memory-Effekten verschont. Bei anderen Technologien kann es passieren, dass statische Bildteile wie Laufschriften bei Nachrichtensendern, Senderlogos oder beispielsweise die Spielstandanzeige beim Fußball nachleuchten und als Geisterbild einige Zeit sichtbar bleiben. Im schlimmsten Fall kann der Effekt das Display beschädigen und dauerhaft bestehen bleiben (Burn-in). Kunden, die sich für einen Samsung QLED entscheiden, sind nicht von diesen Einbrenneffekten betroffen.

„Unsere immensen Investitionen in Forschung und Entwicklung der QLED Technologie zahlen sich aus“, so Henkelmann weiter. „Jahr für Jahr schaffen es unsere Entwickler, die ohnehin schon sehr hohe Bildqualität noch weiter zu steigern.“

Preise und Verfügbarkeiten

GQ98Q950RGTXZG 59.999 Euro seit März 2019 erhältlich
GQ82Q950RGTXZG 9.999 Euro seit März 2019 erhältlich
GQ75Q950RGTXZG 6.999 Euro seit März 2019 erhältlich
GQ65Q950RGTXZG 4.999 Euro seit März 2019 erhältlich
GQ55Q950RGTXZG 3.999 Euro ab September 2019 erhältlich


1 Energieeffizienzklasse (auf der Skala von A++ (höchste Effizienz) bis E (geringste Effizienz)): D (55 Zoll)
2 Die Spitzenhelligkeit von 3000 Nits wird vom 55 und 65 Zoll Modell erreicht, das 75- und 82 Zoll erreichen Spitzenhelligkeiten von 4000 Nits, die 98 Zoll Variante erreicht 5000 Nits

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.