beyerdynamic mit Relaunch auf der IFA 2018

Heute morgen um 9.00 Uhr startete für uns die IFA mit einer ersten Presskonferenz bei beyerdynamic. Nach unseren Tests des überragenden Aventho wireless und des DT 240 Pro erwartet man in einer Presesekonferenz auf der IFA üblichwerweise die Präsentation neuer Produkte.

Aber beyerdynamic kam mit einer Überraschung um die berühmte Ecke. Nachdem das Unternehmen bereits seit 94 Jahren am Markt ist und bisher eher eingefleischten Studio-Musikern als Hersteller von hochwertiger Technik im Bereich von Kopfhörern und Mikrofonen bekannt ist, will man nun offensichtlich noch viel mehr den Musikfan im Allgemeinen ansprechen.

So wurden nicht nur die neue Kopfhörer-Serie Byrdland mit dem flachsten Design bei In-Ear-Kopfhörern präsentiert oder mit MOSAYK und ANC neue Techniken beim Klang, man präsentierte gleich einen kompletten Relaunch der Marke – neues Logo, neue Website, neue Strategie.

Anzeige

Und was sollen wir sagen? Die Rundumerneuerung kommt an. In frischem Orange erstrahlt das neue Logo, welches an das allererste Logo von 1924 angelehnt ist. Aber eine Verpackung macht noch kein Produkt und so konnten wir heute morgen bereits zahlreiche neue Modelle anhören.

Es beeindruckt, was aus einem klassischen In-Ear-Stecker an Klang herauszuholen ist. Begeistert hat uns das neue Gaming-Headset TYGR 300, welches entgegen klassischer Gaming-Kopfhörer mit einem externen Mikrofon aufwartet. Statt die Technik in den Ormuscheln zu verbauen, konzentriert man sich dort auf den Klang und packt alles andere in das externe Mikrofon. Heraus kommt dabei ein Kopfhörer, der sich sogar zum Musikhören auf dem Sofa eignet.

Wir werden mit Sicherheit den einen und anderen Kopfhörer ausführlicher testen und dann sehen, ob der erste Eindruck sich bestätigt. Aber nach dem Aventho Wireless und dem DT 240 PRO gehen wir einfach mal ganz fest davon aus.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.