Ataribox wird zu Atari VCS

Atari VCS? Da war doch was? Wenn ihr ohne Handy groß geworden seit, das Fernsehprogramm aus nur dem Ersten, Zweiten und Dritten Programm bestand und ihr Am laufenden Band noch kennt, dann seit ihr so dermaßen alt, dass ihr auch das Atari VCS live erlebt habt.

Aber das ist so lange her, Atari ist Geschichte. Nicht einmal der Legenden-Status vom Landfil in  Alamogordo ist geblieben, nachdem ein Suchteam 2014 tatsächlich die letzte Ruhestätte von E.T. in der Wüste von New Mexico gefunden und den Außerirdischen exhumiert hat. Seitdem ist es endgültig still um Atari.

Sollte man denken, denn Atari existiert noch immer und nun soll eine neue Konsole für die Auferstehung und neuen, alten Glanz sorgen. Noch Ende 2017 wurde eine Kampagne bei Indiegogo für Vorbestellungen abgesagt und das Thema schien endgültig erledigt, obwohl die neue Konsole seit Monaten mehr oder weniger angekündigt war. Nun meldet sich der Konzern mit neuen Bildern und einem neuen Namen zurück.
Aus der Ataribox wird das Atari VCS.

Das Atari VCS war die erste Konsole, die Ende der 1970er Jahre die Spielhalle nach Hause holte. Module zum Wechseln brachten die Space Invaders, Froggers, Centipedes und Pac-Mans dieser Welt endlich in Farbe auf dem heimischen Bildschirm. Und in welche Richtung dies lief, sieht man heute an Xbox One X, Playstation 4 Pro und Nintendo Switch. Atari war der Wegbereiter und Pionier für das Hier und Jetzt aller aktuellen Videospiele.

Nun soll es aber losgehen und Atari präsentiert auf der in dieser Woche stattfindenden Game Developers Conference (GDC) das erste Gerät. Dazu werden wohl neben der Konsole ein klassischer Joystick im Stile des alten 8-Wege-Sticks sowie ein modernes Pad präsentiert. Denn das neue VCS soll auch moderne Spiele können. Aber solange man nichts gesehen hat, bleiben Gedanken um die Hardwarefähigkeiten und Software bloße Spekulation.

Sieht die Konsole tatsächlich so aus, wie auf den Bildern präsentiert, dann dürften sich zuallererst Retro-Gamer angesprochen fühlen. Auch wenn das Design modern wirkt, so wurden doch viele Elemente des ersten Atari 2600 beibehalten. Man darf also gespannt sein, wie die Geschichte weitergeht. Nächste Woche wissen wir hoffentlich mehr und ab April darf man das Gerät dann auch vorbestellen. Eine Konsole geht auf alle Fälle hier her – selbst wenn das nur nostalgische Gründe hat.

 

Produktfotos: Atari

 

 

Hier bitte einen Kommentar verfassen