Sonic the Hedgehog … das Mega Drive Original

Im Gegensatz zu Nintendos Mario hatte Sega kein richtiges Maskottchen. Anfangs versuchte man es mit Alex Kidd, doch ein fäusteschwingender Junge kam vor allem bei Eltern nicht so gut an. Auch Wonderboys Karriere auf dem Mega Drive war nicht sonderlich erfolgreich … bis 1991 der schnellste Igel der Welt auftauchte: SONIC THE HEDGEHOG

Sonic war der für viele Spieler langerwartete Kaufgrund für ein Sega Mega Drive und Sega hatte die Kultfigur. Er war so beliebt, dass das Mega Drive und das Master System mit Sonic ausgeliefert wurden. Wer heute Sega sagt, denkt unweigerlich an Sonic.

Zum Spiel: Sonic war das bis dahin schnellste 2D Jump`n`Run der Welt. Niemals zuvor bewegte sich eine Spielfigur in solch einer farbenfrohen Grafik vor scrollenden Hintergründen mit einer dermassenen Geschwindigkeit. In sechs völlig verschiedenen Leveln rennt, springt und flippert Sonic, um seine Freunde zu befreien, die der böse Dr. Robotnik in gemeine Mutationen verwandelt hat. Jeder Level besteht aus drei ähnlichen Abschnitten und dem finalen Kampf gegen Dr. Robotnik.

In jedem Level muss Sonic Ringe einsammeln. Diese befinden sich teils sichtbar, aber auch gut versteckt in Geheimräumen oder in luftiger Höhe. Für 100 gesammelte Ringe erhält der Spieler ein Extraleben. Diese Ringe schützen das Leben des Igels auch einmalig vor Feindberührung. Allerdings verliert Sonic alle Ringe bei Kontakt. Man sollte daher darauf achten, mindestens immer 1 Ring eingesammelt zu haben. Weiterhin gibt es Monitore, die Sonic für einen kurzen Zeitraum unverwundbar machen, oder ihn in einen Schutzschild hüllen. Beendet man den Level mit über 100 Ringen, öffnet sich eine Bonuswelt, in der es die Chaos-Emeralds zu finden gilt. Für einen solch gefundenen Emerald spendiert das Spiel beim Game Over ein Continue.

Mit Sonic verhält es sich wie mit Mario: Man liebt ihn, oder man hasst ihn ! Für mich ist der blaue Rennigel bis heute die Kultfigur der Videospielindustrie. Und für ein Spielchen Sonic lasse ich viele der heute ach so aktuellen Jump`n`Runs gerne in der Ecke liegen.

Wer bis hierher noch keinen Kontakt mit Sonic hatte, sollte sich den Kauf der Sonic Mega Collection überlegen, wobei hier die Collection Plus für die XBOX die umfangreichste ist. Ausserdem bietet die XBOX-Variante reichlich gutes Bonusmaterial.

Und für alle, die zwar ein Mega Drive und das Spiel besitzen und bis heute nicht wirklich weitergekommen sind, kann ich hier den ultimativen Level Cheat anbieten (funktioniert aber nur auf dem Mega Drive) Halte im Startbildschirm (Sega Logo) die Knöpfe A + B gedrückt. Sobald Sonics Konterfei auf dem Bildschirm erscheint, drücke das Steuerkreuz in die Richtungen: links, rechts, oben, unten, links, rechts und drücke die Starttaste. Sobald ein Klingeln zu hören ist, erscheint das Menü. Hier können neben freier Levelanwahl auch alle Musikstücke und Sound-Effekte angehört werden.

Hier bitte einen Kommentar verfassen