Nintendo NX – was ist dran?

Ist nicht gerade erst die Wii U auf den Markt gekommen und beginnt nicht erst seit letztem Jahr so richtig die Software-Lawine zu rollen? Wenn man zurückblickt, wird man erstaunt feststellen, dass die Konsole bereits im Dezember 2012 erschien und damit inzwischen in ihrem vierten Jahr ist. Und da die Zeit verflogen ist, muss offensichtlich etwas Neues her.

Die Gerüchteküche brodelt. Nintendo plant eine neue Konsole mit Veröffentlichung noch in diesem Jahr und keiner weiß was. Nichts Genaues, nicht in Ansätzen, nicht die kleinste Information dringt an die Öffentlichkeit, man ist also auf Gerüchte und Spekulationen angewiesen. Also sammeln wir mal, was man bisher zu glauben weiß:

  • Der/Die/Das NX kommt Weihnachten 2016 in den Handel
  • Die Konsole hat ein Nintendo-eigenes OS, welches Android ähnelt
  • Der Anschluss an den TV erfolgt drahtlos über einen HDMI-Adapter – ein HDMI-Kabel wird nicht benötigt, das Bild wird also gestreamt
  • Zelda wird als Starttitel zur Verfügung stehen
  • NX wird über Bluetooth mit jedem Smartphone und Tablet kommunizieren können. Telefonate sollen über die Konsole zu führen sein
  • Der Controller wird mit zahlreichen Motoren ein ausgefeiltes haptisches Feedback bieten
  • Technisch soll sich die Konsole in Höhe der Xbox One befinden
  • Es wird weiterhin auf die DVD als Medium gesetzt – die NX wird keine Download-only Konsole
  • Die Umsetzung von Xbox One oder PS4 Titeln soll mit wenigen Zeilen Code-Umschreibung möglich sein

Das klingt alles toll, aber letzten Endes wird sich auch hier der Spruch bewahrheiten, der so alt ist, wie die Videospiel-Branche selbst: Software sells Hardware

Verschläft Nintendo auch diesmal zahlreiche imposante Titel zum Start, wird die Konsole das gleiche Schicksal ereilen wie die Wii U – man bemerkt nicht so wirklich, dass sie da ist, bis etwas Neues angekündigt wird.

Hier bitte einen Kommentar verfassen