DAEMON + DARKNET – gehört und für super befunden

Bereits im Jahr 2006 veröffentlichte Daniel Suarez in Eigenregie den Roman Daemon, der sich schnell zu einem Insidertipp entwickelte. 2010 wurde Daemon vom Rowohlt-Verlag veröffentlicht, 2011 die Fortsetzung Darknet. Nun endlich gibt es diese beiden unglaublichen Science-Fiction Thriller seit wenigen Wochen auch als Hörbücher bei Audible.

Und obwohl ich beide Romane bereits letztes Jahr als eBooks auf meinem iPad verschlungen habe, musste ich mir die Hörbücher gönnen. Zu fantastisch und doch realistisch ist die Handlung.

Matthew Sobol, der Gründer und Kopf von CyberStorm Entertainment, genialer Videospiel-Programmierer und damit eine Legende in der Gaming-Community stirbt an seinem Gehirntumor. Im gleichen Augenblick wird ein Programm auf die Menschheit losgelassen, welches die Gesellschaft von Grund auf verändern soll und zwar um jeden Preis. Die einzigen beiden, die den Daemon noch stoppen könnten, sind zwei Programmierer Sobols, doch beide sterben kurz nacheinander. Kein Mensch kann das Programm jetzt noch aufhalten.

Auch nicht der Ermittler Pete Sebeck, der im Mordfall der Programmierer ermittelt. Matthew Sobol gesteht Sebeck per Videobotschaft die Taten, doch wie will man einen Toten belangen? Als die Polizei das ehemalige Haus Sobols stürmen will, tappt die komplette Spezialeinheit in eine perfide Falle. Erst nachdem etliche Polizisten bei diesem Einsatz sterben, dämmert es allen, dass der gestorbene Sobol und sein Computerprogramm kaum mehr zu bezwingen sind.

Doch kommt kein noch so ausgeklügeltes Programm ohne menschliche Hilfe aus. Stück für Stück sammelt der virtuelle Sobol Helfer, die ihn bei der Ausführung unterstützen. Der ehemalige Hacker Brian Gragg oder der Strafgefangene Charles Moseley werden mehr oder weniger freiwillig zu Erfüllungsgehilfen des großen Plans. Dieser sieht vor, Unternehmen und Regierungen zu destabilisieren oder im Notfall auch auszuschalten, um eine neue Weltordnung zu erschaffen. Dabei wird auch vor der Ermordung von Spammern nicht zurück geschreckt.

Daemon und Darknet sind die mit Abstand besten Science-Fiction Thriller der letzten Jahre. Und zwar nicht wegen ihrer ausschweifenden Visionen, sondern weil unsere Realität durch weltweite Vernetzung tatsächlich so aussieht. Täglich werden Unternehmen und deren Manager durch ausgeklügelte Datenbanksysteme bei Aktiengeschäften noch reicher, während die gesellschaftliche Schere zwischen arm und reich immer weiter auseinander geht. Diese Unternehmen regieren die Welt, nicht die Politik. Dass es auch andere, obendrein gut funktionierende Gesellschaftsformen fernab von Profitgier und Machtgelüsten geben kann, beweist Daniel Suarez mit seinen Romanen. Und auch davon ist vieles bereits Realität, wird jedoch nicht umgesetzt.

Gerade die gelungene Verbindung zwischen Videospiel, Fiktion und Wirklichkeit machen beide Romane zur Pflichtlektüre für Videospielfans. Und nicht nur für diese!

DAEMON bei audible.de

DARKNET bei audible.de

Hier bitte einen Kommentar verfassen